News

Angedacht - Wago

30. November 2018 12:15 von Manuel Bendig | Kategorie: NRW

Foto:Manuel Bendig

Gedanken über Beziehungen

Der Wunsch nach einer zusätzlichen Lichtquelle in unserer Kirche führte mich wieder einmal in den Baumarkt meines Vertrauens. Auf meiner Suche nach einer geeigneten Lösung, drei Kabel einfach, sicher und fachgerecht zusammenzuklemmen, begegneten mir die vier Buchstaben „Wago“.

Das nur etwa 2x2x0,7cm große Teil entpuppte sich für mich als eine optimale Lösung.

Kein Wunder, mein Griff ging in das Fach mit den Klemmen, die zwar etwas teurer, durch einen Klappmechanismus aber mehrfach eingesetzt werden können. Das bisher bei anderen Klemmen notwendige fixieren mittels kleiner Schrauben, gehörte für mich ab sofort der Vergangenheit an.

Beim näheren Betrachten, wie das „Wunderteil“ funktioniert, musste ich unweigerlich an die Pflege von Beziehungen denken.

Die Kabel können nur dann in der Klemme verbunden werden, wenn vorher der Klemmmechanismus geöffnet wird.

Das ist wie in meinem Leben, wenn ich mit anderen Menschen in Kontakt treten möchte, eine Beziehung aufbauen will. Dann ist es unabdingbar, dass ich mich dem anderen gegenüber öffne. Gleiches gilt natürlich auch für mein Gegenüber.

Meine Wagoklemme ist zur Verbindung von drei Kabeln geeignet. Welch ein Luxus!, weil ich mich endlich nicht mehr damit rumquälen muss, drei Kabel so eng zusammenzudrehen, dass sie in die stets zu enge „Lüsterklemmen“ passen.

In meiner Beziehung zu anderen Menschen wird es hier und da auch mal zu eng. Wir sind unterschiedlicher Meinung, meinen gar, nicht mehr miteinander durchs Leben gehen zu können.

Da ist es hilfreich auf den dritten Slot zurück zu greifen, in dem wir „zwischen uns“ dem einen Platz zuweisen, der sich für uns liebevolle Verbindung wünscht, Jesus Christus.

Wenn wir dann mit unserer Bereitschaft auf eine gute Beziehung die einzelnen Hebel der Slots umklappen, fixieren, wird uns hier und da sicher „ein Licht“ aufgehen!

Eine gesegnete Zeit!

Manuel Bendig

zurück zu News