Bericht zum TW XL 2013

Anfang Oktober 2013 fand das TeensWE XL statt. Hier der persönliche Bericht einer Teilnehmerin:

Hallo,

ich heiße Rebecca und war auf dem Teenswochenende XL 2013. Ich persönlich war erst mal überwältigt, dass es so viele andere Teens gibt die auch an Gott und Jesus glauben. Als wir im Bergheim  angekommen sind, haben wir erst unsere Zimmer bezogen und uns dann zum Mittagessen getroffen. Das Essen im Bergheim ist extremst lecker und macht wirklich jeden satt. Danach hatten wir erst mal Pause. Nach der Pause ging es mit dem Programm weiter. Wir haben viel gesungen und mein persönliches Lieblingslied war: „I will follow“. Ich habe jetzt noch die Melodie im Kopf. Am Freitag hatten wir dann Kleingruppen, in denen immer verschiedene Themen behandelt wurden. Ich hatte am Vormittag das Thema: „Vergebung“ und fand es sehr erleichtert zu sehen, dass es Anderen manchmal genauso geht wie einem selbst. Am Freitag in der freien Zeit konnte man sich auch die Teens-Motto T-Shirts kaufen. Am Nachmittag nach dem Essen und freier Zeit hatte ich eine Kleingruppe, in der es um die Frage ging, wie man betet. Ich habe viel erfahren was mir neu war. Am Abend war dann noch die Taufe von Piet, Anisa, Lilli und Maria. Die Taufbekenntnisse waren rührend und die Bilder von den Täuflingen sehr schön anzusehen. Das Wasser im Taufbecken war wohl sehr kalt, aber es war trotzdem ein unvergesslicher Abend. Am Samstag nach dem leckeren Frühstück hatten wir eine Predigt von Samuel. Samuel hat uns von seinem Jahr in Costa Rica erzählt und uns bewegende Einblicke gewährt. Er hat uns Werte näher gelegt, die in der heutigen Zeit viel zu sehr vernachlässigt werden. Wir hatten jeden Nachmittag verschiedene Angebote, genauso wie Abends. Es war immer lustig und  vor allem fast nie ruhig. Am Sonntag haben wir noch gefrühstückt und eine “kurze“ Predigt von Stefan gehört, die ich sehr gut fand. Er hat uns auf die „First World Problems“ aufmerksam gemacht. Das für uns die Welt unter geht, wenn wir kein Wi-Fi haben und dabei andere Menschen nicht mal sauberes Trinkwasser haben. Das war jetzt zwar nur ein Beispiel aber im Prinzip verständlich, oder?

Meiner Meinung nach lohnt es sich auf ein Teenswochenende zu gehen, weil man dort tolle Leute trifft, wichtige Dinge erfährt und riesen Spaß hat. Also meldet euch für das nächste an.