Berichte vom TeensWE XL 2012

Das letzte große Teens-Event aus NRW fand Anfang November einmal mehr im Bergheim Mühlenrahmede statt: TeensWE XL.

Über 100 Teenager und Teamer haben gemeinsam ein verlängertes Wochenende lang viel Spaß, Gemeinschaft und geistliche Zeit genossen.

Hier die Stimmen von zwei Teilnehmern:

„Am 1. November fanden sich wieder viele Teens im Bergheim Mühlenrahmede zusammen und alle freuten sich schon auf das Wochenende. So richtig los ging es dann mit dem ersten (gewohnt guten) gemeinsamen Essen. Langsam hatten sich alle eingerichtet und spielten schon Billard oder Kicker. Und als bei der ersten Veranstaltung die Infos kamen, wurde es auch dem Letzten klar: Das war kein normales Teens-Wochenende sondern ein XL-Wochenende! Der extra Tag wurde richtig gut genutzt und nie wurde es langweilig! Falls doch der seltene Fall eintrat und man nicht wusste was man machen sollte, konnte man sich immer mit Sasa, dem Gastsprecher aus Hamburg unterhalten. Er war immer fröhlich und hatte immer eine Geschichte auf Lager! Auch bei seinen Andachten hat jeder gut zugehört, da sie extra für uns Teens gemacht waren und alle verstanden die Botschaft. Am Samstagabend haben sich dann drei Teilnehmer taufen lassen. Vor Aufregung und Kälte zitterten sie zwar ziemlich stark, aber trotz Dunkelheit und Kälte war die Taufe im Fackellicht ein Highlight des Wochenendes! Das Einzige, was nicht so schön war, aber leider zu jedem TeensWochenende dazugehört, war die Abreise. Da hieß es, sich verabschieden von allen neuen und alten Freunden. Aber das nächste Teens-Wochenende ist nicht nur in meinem Kalender schon fest eingeplant und ich freu mich schon sehr darauf!“ (Oliver Denda)

 

„Dieses Teenie Wochenende war wieder einmal ein voller Erfolg. Es gab viele schönen Sache die man machen konnte, wie Sport, Basteln und besondere Zeit mit Gott erleben. Besonders die Gottesdienste mit ihren Predigten und Andachten waren spitze und die Band war sehr gut eingestimmt und die Liederwahl immer passend zu den Themen. Es war ein super Wochenende.“ (Benedikt Engelhardt)

 

Erlebnisberichte übers Teenswochenende im Mai 2012

Das Teenswochenende im Mai 2012 war wie jedes Mal atemberaubend. Das Bergheim war ausgebucht und alte und neue Freunde haben sich wieder gesehen oder gefunden.

Am meisten Spaß hat mir das Gemeinschaftsspiel mit dem aufzuklärenden Mord gemacht und natürlich auch die verschiedenen Bastelaktionen.

Aber egal was man gemacht hat, wo man war, man hat Gott überall gespürt. Es war eine fantastische Zeit mit Andacht und Lobpreis. (Yemina)

Unser erstes Teenswochenende war eine tolle Erfahrung! Im letzten Jahr waren wir mit unseren Pfadis nur zur Taufe am Sabbat im Bergheim, aber in diesem Jahr konnten wir von Anfang bis Ende als Teamer dabei sein. Es hat uns begeistert, das Bergheim soll voll von Teenagern zu sehen, die nicht nur einfach Zeit mit Gleichaltrigen verbringen wollten, sondern auch offen dafür waren, sich von Jesus bewegen zu lassen. Und beides kam nicht zu kurz an diesem Wochenende. Wir sind dankbar für jede Begegnung, egal ob beim Kickern, Billard, Tischtennis oder einfach im Gespräch zwischen den Veranstaltungen. Es hat gut getan zu sehen, dass die Teens sich nicht einfach nur bedienen lassen wollten, sondern das Wochenende ganz aktiv mitgestaltet haben: egal ob in der Band, bei der Predigt oder der Moderation, es war nie nur ein Wochenende für Teens, sondern immer auch ein Wochenende gemeinsam mit ihnen.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf das nächste Teenswochenende im November und noch mehr, dass wir einige Teens auch schon vorher beim FroLa, bei der Teensfreizeit oder dem BIG-Kongress wiedersehen werden! (Albina & René)