News

Angedacht - Support-Anruf

13. Oktober 2017 11:30 von Manuel Bendig | Kategorie: NRW

Foto: Antje Delater - pixelio.de

Gedanken über einen betrügerischen Anruf

Das Telefon klingelt. Auf dem Display steht unbekannt. Auf mein ‚Hallo‘ folgt ein Schwall von schwer verständlichen englischen Worten einer Frau. Sie möchte mich aus der Ferne davon überzeugen, dass mein mit Viren verseuchter PC gefährdet ist. Ihr Auftrag eines weltweit bekannten Softwareherstellers wäre es, mir bei dem Problem zu helfen.

Ist doch ganz nett, denke ich und lasse sie alles fein säuberlich erklären. „Drücken sie die Taste links unten auf ihrer Tastatur und dazu noch die Taste...!“ Ehe ich mich versehe, folgt eine Kette von Buchstaben, die ich in ein blaues Feld eingeben soll. Dann fragt sie mich, was ich denn nun eingegeben hätte.

Meine Antwort hat sie dann wohl doch etwas verwundert: „Nichts! Ich kann die Taste mit dem Symbol nicht finden.“

Als sie immer noch nicht locker lässt, erkläre ich ihr, dass auf meinem Computer die von ihr besagte Software überhaupt nicht installiert sei.

Als sie auch nach gut sieben Minuten noch darauf beharrte, dass sie meine Telefonnummer und meine Adresse von der Softwareschmiede erhalten habe, erklärte ich ihr, welches Betriebssystem ich benutze. Sie legt auf.

Tagtäglich werden uns irgendwelche ‚Märchen‘ erzählt, in denen man vorgibt uns helfen zu wollen. Allen  würde es nur um unser Wohl gehen. Natürlich vollkommen kostenlos......!

In diesem Tagen, in denen wir des Thesenanschlag von Martin Luther gedenken, geht es auch um ein Angebot. War es damals üblich, für das Himmelreich etwas ‚bezahlen’ zu müssen, macht Luther deutlich, dass Jesus uns ein ganz anderes, grundsolides Angebot macht.

Die Bibel ist das an vielen Stellen eindrücklich und klar: „So halten wir nun dafür, dass der Mensch gerecht wird ohne des Gesetzes Werke, allein durch den Glauben.“ Das sind keine falschen Versprechen, keine Betrugsversuche, sondern sein außergewöhnliches Angebot für uns!

Eine gesegnete Zeit

Manuel Bendig

teilen |

zurück zu News