News

Angedacht - "Sie haben ein Päckchen!"

13. Januar 2017 11:30 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, BW, NRW, Jugend, MRV

Foto: Manuel Bendig

Es klingelt an der Tür. Der Paketdienst bringt ein unerwartetes Päckchen. Bevor ich den Empfang bestätige, überlege ich kurz, ob noch irgendeine Bestellung offen ist.

Ich sehe auf den Absender und erinnere mich. Gleichzeitig werfe ich meinen kontrollierenden Blick auf den Karton. Die Größe der Verpackung passt so gar nicht zu dem bestellten, eher in einen Umschlag passenden Artikel.

Die Umverpackung muss einen Sinn haben.

Im Leben kommen mir manche Ereignisse, Entscheidungen und Erlebnisse so vor wie das Päckchen. Ich erwarte eine ganz bestimmte Form und Größe, das Aussehen steht schon in klaren Umrissen vor meinem geistigen Auge.

Dann kommt die ‚Lieferung’ und alles ist anders. Die Form dessen, was ich erwarte ähnelt nicht im Ansatz dem, was ich mir vorgestellt habe. Ich frage mich, ob das wirklich meine Lieferung ist, bin geneigt, die Annahme zu verweigern. Ganz zu schweigen, von dem, was das Aussehen angeht. Völlig unerwartet! Die Verbindung zwischen dem ‚Päckchen’ und dem Absender bringt mich zwar auf die richte Spur, aber der Rest erschließt sich mir immer noch nicht.

Wenn ich eine ‚Lieferung’ von Gott erwarte. Da ist mein Gebet für ein bestimmtes Anliegen, die Bitte um eine gute Entscheidung oder die Bitte um das Eintreten Gottes für eine Sache, die mir und anderen am Herzen liegen. Dann kommt ein ‚Päckchen’ und ich habe ein ‚Paket’ erwartet – oder umgekehrt.

Wie schnell erlebe ich mich zögernd, mit unübersehbaren Fragezeichen in meinen Stirnfalten.

Anstatt der Annahmeverweigerung – zurück an den Absender, wirbt Gott bei uns darum ihm zu vertrauen. Die Annahme zu quittieren und das Ganze im Vertrauen darauf, dass er nur das Beste für uns im Sinn hat, auszupacken.

Paulus hat das im Römerbrief einmal so formuliert: „Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen...“ (Kap. 8,28).

Allen Lesern wünsche ich eine vertauensbereite neue Woche!

Eine gesegnete Zeit!

Manuel

teilen |

zurück zu News