News

Angedacht - Mit der Pistenraupe nach Seefeld

25. November 2016 09:30 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, BW, NRW, Jugend, MRV

Foto: Gerhard Hermes - pixelio.de

Die Meldung des Navigationsgerätes ist eindeutig. Der Hinweis, der direkt nach dem Einschalten erscheint, lässt keinen Raum für unterschiedliche Interpretationen zu. Die Verantwortung für die Nutzung des Gerätes liegt einzig und allein beim Nutzer!

Weil dem so ist, hat der LKW-Fahrer, der unlängst eine Pistenraupe nach Seefeld liefern sollte, keine Ausrede. Er transportierte das Gerät von Baden-Württemberg aus in das 800km entfernte Seefeld in Schleswig-Holstein, einem Ortsteil der Kreisstadt Bad Oldesloe.

Mit einem gründlichen Blick auf das Navi und die korrekte Eingabe der Anschrift, hätte er bis zum eigentlichen Bestimmungsort in Österreich nur etwa die Hälfte der Strecke gebraucht.

Noch während ich über die Nachricht und den LKW-Fahrer schmunzle, fallen mir so manche Situationen ein, in denen ich mir in meinem Leben vermeidbare Umwege hätte sparen können.

Man muss ja nur genau hinsehen, den Ratschlägen, Erfahrungen, Regeln und Hinweisen folgen!

Die ‚Betriebsanleitung’ für ein friedliches und glückliches Leben, die der Schöpfer uns in seinem Wort gibt, dient uns neben den wertvollen Berichten und Lebensweisheiten wie die Daten in einem Navigationsgerät. Für ihre Anwendung sind wir aber selbst verantwortlich.

Darüber hinaus, weil Gott offensichtlich unsere Definitions- und Interpretationsfreudigkeit kennt, hat er uns versprochen, dass sein Geist uns auch in der Anwendung der Daten unterstützt.

In diesem Sinne Wünsche ich allen Lesern, dass ihr in der kommenden Woche eure Lebens-Bestimmungsorte sicher und ohne unnötige Umwege erreicht.

Manuel

teilen |

zurück zu News