News

Angedacht - Heute schon Danke gesagt?

16. September 2016 10:45 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, BW, NRW, Jugend, MRV

Foto: Gabi Schönemann pixelio.de

Mit einem „Gott sei Dank!“ kommentierte eine Bekannte heute morgen, sichtlich erleichtert, die gefallenen Temperaturen. Noch vor gar nicht allzu langer Zeit hatten wir beide ein komplett entgegengesetztes Gespräch: Das Wetter war zu kalt, der Regen ihr zu heftig ausgefallen...

„Hast du auch brav Danke gesagt?“ eine uralte Frage von Eltern wegen der fehlende Reaktion eines Kindes auf ein Geschenk.

Es lohnt sich zwischendurch immer wieder, einmal  etwas zur Ruhe zu kommen und sich die Zeit zu nehmen darüber nachzudenken, wofür man dankbar sein kann.  Die Aufzählung der kleinen und großen, alltäglichen Selbstverständlichkeiten überraschen mich immer wieder.

Dabei sind es nicht nur die sichtbaren Dinge, die mich faszinieren. Stellvertretend sei da die selbstverständliche Existenz von Sauerstoff erwähnt. Oder die Abläufe und Zyklen in der Natur, ohne deren Einrichtung das Leben gar nicht möglich wäre.

In der Bibel werden den Menschen zusätzlich die Augen für Dankbarkeit geöffnet. Gott selbst ist es, der uns jede Menge Grund dazu gibt. Schließlich hat er und das Angebot gemacht seine Kinder zu sein.  Er ermöglicht uns durch seinen Sohn Jesus Christus ein versöhntes Leben mit ihm und unserem Gegenüber. Ein Leben, voller Hoffnung und Frieden im Herzen. Ein Leben in seiner Nähe.

Zugegeben, das klingt alles ein wenig abstrakt, weil nicht immer alles direkt sichtbar wird. Vielleicht benötigen wir deshalb in einer Zeit der allumfassenden Erreichbarkeit mal eine Auszeit! Eine Auszeit, in der wir den Kopf frei bekommen um Seine Nähe spüren zu können. Um den Blick neu auf IHN ausrichten zu können! Um die Vielzahl der Gründe zu entdecken, die ein Danke verdienen.

In diesem Sinne wünsche ich dir einen „Gott sei Dank!“-Sabbat        

Manuel

teilen |

zurück zu News