News

Angedacht - Gänsehaut

03. April 2015 10:45 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, BW, NRW, Jugend

Foto: Ildar Sagdejev

Ob es eine atemberaubende Musik, eine packende Begegnung mit der Natur, eine Temperaturschwankung oder ein traumhaft schönes Erlebnis ist, oft werden wir in solchen Fällen von einer Gänsehaut überrascht.

Ein Gefühl das sich nur schwer beschreiben lässt. Da wir es sowieso alle kennen, ist dies ja eigentlich auch gar nicht nötig. Was von einer Gänsehaut, dem Gefühl an sich übrig bleibt, ist die Erinnerung. Teilweise erinnern wir uns noch Jahre später an den Moment, an dem unser vegetatives Nervensystem auf einen Einfluss von außen mit einer Gänsehaut reagiert hat. Dabei ist es weniger der Vorgang an sich, an den wir uns erinnern. Vielmehr ist es der Auslöser, der uns wieder neu bewusst wird.

Wie wäre es wohl, wenn uns in der kommenden Woche Gott begegnet? Würde unser Nervensystem dann auch reagieren? Dazu muss er uns nicht einmal sichtbar erscheinen. Vielleicht reicht ja schon ein Lied, ein Gedanke im Gottesdienst, eine außergewöhnliche Begegnung mit einem außergewöhnlichen Menschen. Ich bin mir sicher, wenn wir diese Begegnung wahrnehmen, wird uns die Erinnerung daran nicht mehr aus dem Sinn gehen. Auch werden wir sie gerne mit anderen teilen!

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern eine neue Woche, in der Gott bei uns Gänsehaut verursacht, die uns ein Leben lang in Erinnerung bleibt!

Manuel Bendig

teilen |

zurück zu News