News

Angedacht - Wer bin ich?

16. Januar 2015 10:15 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, BW, NRW, Jugend

Foto: Stephanie Hofschläger -pixelio.de

Charlie, Ahmet oder ...? Die jüngsten Ereignisse terroristischen Handelns, direkt vor unserer Haustür,  fordert nicht nur die Bevölkerung Europas heraus.

Es hat den Anschein, dass jeder Bürger unseres Planeten aufgefordert ist Stellung zu beziehen. Endlich, mag mancher meinen. Andere weisen hin auf die Zeichen der Zeit.

Die unterschiedlichen Formen des Protestes gegen Terror im Namen der Religion tragen alle ihren eigenen Namen. Menschen unterschiedlichster Religionen verbünden sich gegen Gewalt und Terror. ‚Und das ist gut so!’

Die Frage, die hinter jedweder Art von Protest steht, ist die Frage nach der Identität. Wer bin ich? Was macht mich aus? Was sind meine Ideale und Werte?

Als Nachfolger Jesu kann es nur eine friedliche Auseinandersetzung - in Wort und Tat - geben. Zu dieser Lebensart gehört, getreu des Vorbildes Jesu, ein respektvoller Umgang mit jedem Menschen.

Jesus hat es in der Bergpredigt auf eindrucksvolle und inzwischen ja auch sprichwörtliche Art formuliert.

„Geht so mit anderen um, wie die anderen mit euch umgehen sollen.“ Matthäus 7:12

Allen Diskussionen über Pressefreiheit, Fanatismus und Ausgrenzung setzt Jesus damit einen Maßstab entgegen, der, leben wir ihn als Prinzip, die Welt wenigsten um uns herum verändert.

Eine gesegnete Zeit

Manuel Bendig

teilen |

zurück zu News