News

Angedacht - Inspektion

12. Dezember 2014 11:00 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, BW, NRW

Foto: GÜT pixelio.de

In den Briefkasten häufen sich derzeit Unmengen von ‚wichtigen’ Briefsendungen der Firmen, die durch ihre Angebote zum Jahresende vermehrt versuchen unsere Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

In meiner Post befand sich unter anderem ein Brief des Autohauses, bei dem ich vor einigen Jahren mein Auto gekauft hatte. Meinem Gefühl nachgehend, dass es sich vielleicht doch nicht um eine Werbung handelt, öffnete ich das Kuvert. Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht. Es war die Einladung mich für die in Kürze fällige Inspektion anzumelden.

Neben der Erkenntnis, dass es sich irgendwie ja doch um eine Werbung handelt, bin ich nun aber froh darüber, dass das Autohaus mich an die Inspektion erinnert.

Wie sieht das mit unserer Inspektion aus? Was müsste im Leben eines Jesus-Nachfolgers regelmäßig inspiziert werden?

Ist es der Druck, den ich verspüre, weil ich bemüht bin nach Gottes regeln zu leben und mir das so oft nicht gelingt?

Ist es der Ölwechsel, wo sich in den letzten Wochen und Monaten jede Menge, teilweise kleinste ‚Sandkörner’ in meinem Glaubens-Getriebe angehäuft haben?

Oder ist es der längst fällige Sicherheitscheck, durch den ich mir wieder bewusst sein kann, dass ich wirklich ein geliebtes Kind Gottes bin?

Ab und zu, warum nicht zum Ende eines Jahres, täte uns so eine Inspektion des Lebens bestimmt ganz gut.  

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern eine gesegnete Woche, in der wir mal wieder zu unserer persönlichen Inspektion aufgerufen sind.

Eine gesegnete Zeit!

Manuel Bendig

teilen |

zurück zu News