News

Angedacht - Wassergymnastik

17. Juli 2014 17:00 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, BW, NRW

Quelle: Klaus Steves / pixelio.de

Neulich war ich im Schwimmbad. Genauer gesagt war es ein Thermalbad, in dem Physiotherapeuten und medizinische Bademeister Gymnastik in 32° warmen Wasser anbieten.

Neben Dehn- und Rotationsübungen wurde auch einiges für die Beweglichkeit und Fitness angeboten. Die Therapeutin, die ihre Anordnungen für die Übungen mit monotoner, aber irgendwie doch motivierender Stimme in Richtung Wasser schleuderte, benutzte dabei immer wieder eine Formulierung, die meine Gedanken nicht loslassen. „Bitte alles in ihrem eigenen Tempo...“!

Jeder Teilnehmer hat seine ganz eigene Krankengeschichte. Nicht für jeden ist alles gleich geeignet. Nicht jeder ist auf dem gleichen Gesundheitsstand, gleich fit.

Stell dir vor, der Pastor legt am kommenden Sabbat eine so richtig motivierende und aufrüttelnde Predigt hin. Die Gemeinde ist begeistert und nahezu alle wollen sofort mit der Veränderung in ihrem geistlichen Leben loslegen.

Kurz vor dem Amen beendet er seine Predigt mit den Worten: „Bitte alles in eurem eigenen Tempo!“ Undenkbar!?

Durch die Menschen, deren Leben uns in der Bibel vorgestellt wird, an deren Entwicklung wir teilnehmen dürfen, verdeutlicht uns Gott, dass sich jede und jeder anders entwickelt.

Ein Mose ist nicht mit einem Salomo, eine Maria nicht mit ihrer Schwester Martha und ein Johannes nicht mit einem Paulus zu vergleichen. So ist das auch bis heute bei uns geblieben!

Die Wassergymnastik lehrt mich bei meiner geistlichen Entwicklung auf mein eigenes Tempo zu achten. Nicht weil ich zu mehr keinen Bock habe, sondern vielmehr, damit meine Entwicklung positiv, zielführend und nachhaltig verlaufen kann. Wäre ich den Anweisungen der Therapeutin im Wasser nicht gefolgt, hätte sie mich sicher nicht weiter behandelt.

Also rein ins ‚Wasser’ und bitte alles in deinem Tempo!

Eine gesegnete Zeit!

Manuel Bendig

teilen |

zurück zu News