News

Angedacht - Grizzy

16. Mai 2014 13:00 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, Bayern, BW, NRW

Quelle: S. Hofschläger pixelio.de

So hieß ein Stofftier, das mich als Kind treu begleitet hat. Es war ein Esel. Irgendwann habe ich ihn zu Weihnachten von meinen Eltern bekommen. Von da an wurde er zu meinem engsten Freund.

Jeden Abend gab es ein Ritual, an das ich mich wie heute erinnere. Grizzy, der treue graue Freund mit dem Knopf im Ohr lag neben mir im Bett. Ich erzählte ihm alles, was mich an dem zu Ende gehenden Tag beschäftigt hat.

Neben der Schokolade, die ich von der Freundin meiner Mutter geschenkt bekommen hatte über den Sieg beim Modellautofahren auf dem Bürgersteig bis hin zu dem Fund des ‚Schatzes’ den ich mit meinen Freunden auf dem nahegelegenen Bahndamm machte. Grizzy erfuhr alles.

Natürlich und deshalb erinnere ich mich auch nach Jahrzehnten gern an ihn, er hörte mir, nach meinem Empfinden, ganz besonders gut zu, wenn ich mit ihm meine Sorgen und Nöte teilte. Selbst die Tränen, die ich manchmal vergoss, schienen bei ihm so richtig gut aufgehoben zu sein.

Irgendwann war ich wohl zu alt und zu ‚erwachsen’, um die Welt mit einem Stofftier zu teilen. So weiß ich heute leider nicht mehr, wo Grizzy abgeblieben ist.

Aber, und das ist die gute Nachricht! Irgendwann nahm Jesus Christus die Stelle von Grizzy ein. Ich brauche seitdem nicht mehr auf das abendliche Ritual zu warten. Ich kann immer mit ihm reden oder meine Gedanken teilen. Mehr noch, er hat zugesagt mich immer im Blick zu haben. Egal wo ich mich gerade befinde.

Gott will sich uns nahen und uns die Furcht vor den Dingen nehmen, die uns umtreiben. Genauso, wie er Anteil nehmen möchte an unseren Siegen, Erfolgen und Träumen.  Klagelieder 3,57

Eine gesegnete Zeit Manuel Bendig

teilen |

zurück zu News