News

Angedacht - Brillenputztuch

02. Mai 2014 11:30 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, Bayern, BW, NRW

Quelle: Petra Morales pixelio.de

„Wenn ich den erwische, der mir ständig auf der Brille seine Fingerabdrücke hinterlässt“, so denke ich oft, wenn ich mir mal wieder meiner völlig verschmierten Brille bewusst werde.

Glücklicherweise gibt es dafür Brillen-Putztücher. Ob Mikrofaser, Putztuch des Optikers meines Vertrauens oder die feuchte Variante mit Fettlöser, antistatisch und, und, und.

Immer wieder nutzen wir die Tücher um unseren Augengläser aller Art zu einem klaren Durchblick zu verhelfen.

Durchblick ist dabei das Stichwort. Erst wenn ich die Brille geputzt habe. Erst wenn das Fett meiner Fingerabdrücke, die Krümel aus dem Etui oder sonstige Ablagerungen entfernt sind, kann ich wieder klar sehen.

Im täglichen Einerlei des Lebens wünschte ich mir manchmal auch so ein antistatisches ‚Helferlein’. Das Mikrofasertuch für den Durchblick, wenn mir dieser in einer brenzligen Situation total abhanden gekommen ist. Wenn ich vor lauter ‚Gedankenbelag’ nichts mehr erkennen kann, womit sich eine nachhaltige Klärung herbeiführen lässt. Oder aber mein Blick durch irgendwelche Beläge in eine falsche Richtung geleitet wird.

Die Bibel lehrt mich durch ihre Prinzipien, dass es Lösungen für die ‚beschmierten Lebensgläser’ gibt. Sie lädt dazu ein, ihre Lösungen für den Durchblick anzuwenden. Wie wir nach dem Reinigen der Brillen wieder klar erkennen können, was um uns herum geschieht, gewinnen wir durch das Anwenden der biblischen Prinzipien wieder den Durchblick fürs Leben. Ein wirklich geniales Angebot Gottes!

In diesem Sinne wünsche ich allen Leser einen gesegneten Sabbat und ‚erfolgreiche’ Woche mit Durchblick!                            Psalm 25:5

Eine gesegnete Zeit Manuel Bendig

teilen |

zurück zu News