News

Angedacht - Ausverkauf

10. Januar 2014 00:00 von Manuel Bendig | Kategorie: NRW, Hansa, NIB, Bayern, BW

Foto: Andreas Stix

Das Weihnachtsgeschäft 2013 lief zum wiederholten Mal ganz nach Wunsch des Einzelhandels. Einbrüche durch Eurokrise, Internethandel und sonstige Krisen blieben aus. 

Seit der Zeit des Umtauschs (kurz nach Weihnachten) ist immer wieder in der Presse zu lesen, dass das 'Weihnachtsgeschäft' noch auf Hochtouren läuft. Während die Dekorateure die Schaufenster ganz auf das bevorstehende Frühjahr umrüsten, läuft der Einkaufsrummel weiter. Umtausch und Ausverkauf findet auf allen Ebenen statt – und bringt weiterhin jede Menge an Euros ein. 

Ausverkauf! Was gestern noch ‚in’ war ist heute schon wieder ‚out’ -  und wird zu Sonderpreisen verramscht. Die besten Schnäppchen sollen sich angeblich in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr machen lassen. Aber auch in der ersten Hälfte des Januar purzeln noch die Preise. Man hat den Eindruck, dass schon bald wieder das nächste Fest vor der Tür steht.

Bei aller Freude über solche Schnäppchen, fragt man sich, wo denn die Kontinuität geblieben ist. Worauf kann man sich denn noch verlassen? Wo endet der Ausverkauf-Wahnsinn? 

Rückblickend auf das Jahr 2013 wird mir recht schnell klar, dass trotz der Schnelllebigkeit, trotz all der Veränderungen und Katastrophen eine Größe bleibt. Die Treue Gottes! 

Mose hat dies bereits vor tausenden von Jahren so formuliert: ‚HERR, HERR, Gott, barmherzig und gnädig und geduldig und von großer Gnade und Treue!’ (2. Mose 34). Wie gut, dass es bei IHM keinen Ausverkauf gibt! 

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern auch 2014 die Erfahrung, dass ER treu ist!

teilen |

zurück zu News