News

Bericht vom Teensday in Hagen

09. März 2012 18:24 von René Zywietz | Kategorie: NRW

Am 03. März platze die Adventgemeinde Hagen fast aus allen Nähten. Über 110 Teenager aus ganz NRW hatten sich zum Teensday im Gemeindesaal eingefunden. Der Saal war bald voll und so mussten dann einige noch auf die Empore ausweichen. Auf die Teens wartete ein Tag voller Gemeinschaft: mit Gott und untereinander, aber auch mit vielen Seniorenheimbewohnern aus ganz Hagen (aber dazu gleich mehr).

Und auch für die Eltern war gesorgt, so wie es ja auch versprochen war: „Teensday – mit Elternbetreuung“.

Nur ein Stück die Straße hinunter haben sich die Eltern mit Dario Paeper in der FeG Hagen getroffen.

Die Teens erlebten einen gesegneten und bewegenden Gottesdienst, der nicht nur für sie, sondern u. a. im Bereich Musikbegleitung und Moderation ganz bewusst auch mit ihnen gemeinsam gestaltet wurde.

Anne Meyberg und Alberto Mambranca begeisterten uns unter der Überschrift „Das haut rein! – Sehen und gesehen werden“ für Gottes Angebot unser Leben mit IHM zu gestalten. Wir sehnen uns danach gesehen und wahrgenommen werden, die unzähligen Castingshows im Fernsehen sprechen Bände davon. Während dort das „gesehen-werden“ aber an der Oberfläche bleibt, bietet Gott uns eine echte Beziehung und echtes Leben an. So wie Jesus Nathanael gesehen hat (Joh 1, 47-51), möchte er auch uns sehen und uns in SEINEM „Team“ haben. Wer würde so ein Angebot ablehnen wollen?! Kaum jemand von den Teens, denn nach der Predigt folgte fast der ganze Saal Annes und Albertos Aufruf nach vorne zu kommen um auf Gottes Angebot zu reagieren.

Nach dem gemeinsamen Essen stand dann die soziale Aktion auf dem Programm. Wir wollten uns bewusst nicht nur um uns selbst drehen, sondern den Menschen in Hagen etwas Gutes tun: denn dazu ist der Sabbat da!

Und so machten sich sechs Gruppen mit Liedzetteln und Gitarrenspieler auf den Weg in verschiedene Seniorenheime in Hagen. Dort haben wir den Bewohnern den Nachmittag mit Liedern und Psalmen verschönert. 

Mit einer abschließenden Andacht von Anne und Alberto und gemeinsamen Lobpreis musste dann auch der schönste Tag irgendwann ein Ende nehmen. 

teilen |

zurück zu News